Results 1 to 5 of 5

Thread: Kompilieren unter openSUSE 12.1 - wo stehts geschrieben?

  1. #1

    Default Kompilieren unter openSUSE 12.1 - wo stehts geschrieben?

    Hi,

    da ich unter openSUSE 12.1 ein Programm kompilieren möchte, wüsste ich gern, wo geschrieben steht, wie man das unter openSUSE 12.1 macht.

    Unter Ubuntu und mit Hilfe des dortigen Wikis habe ich das schon mehrfach gemacht.

    Dreisatz kenn ich natürlich auch, aber ich habe z.B. unter Ubuntu anstelle "make install" immer "checkinstall" benutzt, damit ich das Programm nach dem Kompilieren eben selbst installieren und ggf. mit apt oder synaptics wieder selbst entfernen kann.

    Unter openSUSE möchte ich das genauso halten, also nachdem das Programm zu einer RPM-Datei kompiliert wurde, es mit YAST installieren und ggf. wieder deinstallieren können.

    Gibts sowas wie "checkinstall" auch unter OpenSUSE? Im openSUSE-Wiki habe ich zum Thema "Kompilieren" nachgeschaut, aber da gibt es keine Anleitung.

    Und falls die Frage kommt: ja, das Programm, nämlich pdfshuffler, gibts auch als fertige RPM-Datei von ghostlyrat, aber wenn ich es installiere, dann bleiben damit geöffnete PDF-Dateien schwarz, und das ist ja nicht im Sinne des Erfinders.

    Danke vorab für alle Antworten,
    börzel

  2. #2
    Join Date
    Mar 2010
    Location
    Europe
    Posts
    657

    Default Re: Kompilieren unter openSUSE 12.1 - wo stehts geschrieben?

    Nur soviel, checkinstall ist im Hauptrepo.


    (Geöffnete PDF Dateien sind schwarz? Einen schwarzen Fensterinhalt hab ich schon im Zusammenhang mit Direct Rendering und unzureichendem GraKa-Speicher kennengelernt.)

  3. #3

    Default Re: Kompilieren unter openSUSE 12.1 - wo stehts geschrieben?

    Quote Originally Posted by Lord_Emsworth View Post
    Nur soviel, checkinstall ist im Hauptrepo.
    Danke. Daraus schließe ich, daß das unter openSUSE genauso geht, wie unter Ubuntu, nur das halt hinten anstelle einer *.deb-Datei eben eine *.rpm-Datei rauskommt. Ok, alles klar.

    Quote Originally Posted by Lord_Emsworth View Post
    (Geöffnete PDF Dateien sind schwarz? Einen schwarzen Fensterinhalt hab ich schon im Zusammenhang mit Direct Rendering und unzureichendem GraKa-Speicher kennengelernt.)
    Mit anderen PDF-Programmen kein Problem, da wird nix schwarz, und meine Graka hat 1 GB, ich denke halt, daß ich den PDF-Shuffler einfach hier für mich kompiliere und gut. Ich hätte sehr gerne den User ghostlyrat informiert, aber ich weiß nicht, wie ich den erreichen soll.

    Danke und Grüsse vom börzel

  4. #4
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Kompilieren unter openSUSE 12.1 - wo stehts geschrieben?

    Am 12.02.2012 14:26, schrieb boerzel:
    > Ich hätte sehr gerne den User ghostlyrat
    > informiert, aber ich weiß nicht, wie ich den erreichen soll.


    https://build.opensuse.org/project/u...e%3Aghostlyrat
    auf den kleinen Briefumschlag klicken

    Wenn du das in Zukunft nochmal brauchst es ist einfach zu finden:

    In der Paketsuche auf http://software.opensuse.org zeigt dir die
    Ergebnisliste immer ein "Zum OBS Projekt" an, wenn du da drauf klickst
    gibt es einen Tab Users, dort kann man den Leuten eine email schicken.

    --
    PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
    4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.8.0 |
    nVidia ION | 3GB Ram

  5. #5

    Default Re: Kompilieren unter openSUSE 12.1 - wo stehts geschrieben?

    Hi Martin,

    danke für die Hinweise. Ich habe ghostlyrat gleich angemailt.

    Grüsse vom börzel

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •