Page 1 of 4 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 31

Thread: Tex Live 2011

  1. #1
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default Tex Live 2011

    Enthält das downloadbare Installationsmedium (4.7GB DVD) derzeit kein LaTeX mehr?

  2. #2
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Tex Live 2011

    Ich stell die Frage einfach noch einmal anders:

    Enthält openSUSE 12.1 (4.7GB DVD-Installationsmedium) derzeit kein LaTeX mehr?

    Ich konnte lediglich ein oder zwei latex2html Pakete finden. Merkwürdig ist auch, dass bei einem Update von 11.4 auf 12.1 das gute alte TeX Live 2010 gelöscht bzw. deinstalliert wird. Ich hab auch noch nicht heraus gefunden, ob es überhaupt möglich ist, LaTeX auch nach einem System-Update weiterhin nutzen zu können.

  3. #3
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default PS: Tex Live 2011

    Es scheint so zu sein, dass TeX Live 2010 nur dann nutzbar ist, wenn ein gigantischer Baum von zusätzlichen suse11.4-internen Programmen zur Verfügung steht, die zum Einen nichts mit TeX Live zu tun haben, und zum Andern Konflikte in suse12.1 auslösen würden.

  4. #4
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Tex Live 2011

    Am 06.01.2012 20:56, schrieb tion:
    >
    > Es scheint so zu sein, dass TeX Live 2010 nur dann nutzbar ist, wenn ein
    > gigantischer Baum von zusätzlichen suse11.4-internen Programmen zur
    > Verfügung steht, die zum Einen nichts mit TeX Live zu tun haben, und
    > zum Andern Konflikte in suse12.1 auslösen würden.
    >
    >

    openSUSE 12.1 hat texlive 2011 (aber scheinbar aus Platzgründen nicht
    mehr auf der DVD). Du musst das OSS repository aktivieren damit es
    installiert werden kann.

    --
    PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
    4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.4 |
    nVidia ION | 3GB Ram

  5. #5
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,821

    Default AW: Tex Live 2011

    Code:
    zypper se -s latex
    Daten des Repositories laden ...
    Installierte Pakete lesen ...
    
    S | Name                             | Typ   | Version              | Arch   | Repository       
    --+----------------------------------+-------+----------------------+--------+------------------
      | dblatex                          | Paket | 0.3-4.1.2            | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | gedit-latex-lang                 | Paket | 3.2.1-1.1            | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | gedit-plugin-latex               | Paket | 3.2.1-1.1            | i586   | openSUSE-12.1-Oss
      | ibus-table-latex                 | Paket | 1.3.0.20100528-7.1.2 | i586   | openSUSE-12.1-Oss
      | klatexformula                    | Paket | 3.2.4-2.1.2          | i586   | openSUSE-12.1-Oss
      | klatexformula-apidoc             | Paket | 3.2.4-2.1.2          | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | klatexformula-devel              | Paket | 3.2.4-2.1.2          | i586   | openSUSE-12.1-Oss
      | klatexformula-ktexteditor-plugin | Paket | 3.2.4-2.1.2          | i586   | openSUSE-12.1-Oss
      | latex2html                       | Paket | 2008-15.1.2          | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | latex2html-doc                   | Paket | 2008-15.1.2          | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | latex2html-pngicons              | Paket | 2008-15.1.2          | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | texlive-bin-latex                | Paket | 2011-1.1.2           | i586   | openSUSE-12.1-Oss
      | texlive-cjk-latex-extras         | Paket | 20070515-178.1.1     | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | texlive-latex                    | Paket | 2011-1.1.2           | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | texlive-latex-doc                | Paket | 2011-1.1.2           | noarch | openSUSE-12.1-Oss
      | vim-plugin-latex                 | Paket | 20100129-11.1.1      | noarch | openSUSE-12.1-Oss
    Code:
    zypper if texlive-latex
    Daten des Repositories laden ...
    Installierte Pakete lesen ...
    
    
    Informationen für Paket texlive-latex:
    
    Repository: openSUSE-12.1-Oss
    Name: texlive-latex
    Version: 2011-1.1.2
    Arch: noarch
    Hersteller: openSUSE
    Installiert: Nein
    Status: nicht installiert
    Installierte Größe: 91,1 MiB
    Zusammenfassung: All About LaTeX
    Beschreibung: 
    This package provides LaTeX. To be exact, LaTeX2e, and a huge amount
    software for LaTeX.  This package is required by most (La)TeX
    documents.
    Meinst Du das?
    Außerdem würde ich mir kein Programm für 11.4 in meine 12.1 prügeln.

  6. #6
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by martin_helm View Post
    openSUSE 12.1 hat texlive 2011 (aber scheinbar aus Platzgründen nicht mehr auf der DVD). Du musst das OSS repository aktivieren damit es installiert werden kann.
    Verstehe! LaTeX ist also nicht mehr in der Softwaresammlung auf der openSUSE-DVD enthalten. Eigentlich ist genau diese Softwaresammlung der Grund weswegen ich SuSE Linux ganz gut fand, weil man auch ohne INET mit dem Computer arbeiten konnte.

    Hab festgestellt, dass man Tex Live 2011 auf opensuse.org downloaden kann.
    Das Problem ist jetzt noch: Wie installiert man's?

    Z.B. gibt es hier ein texlive Install Howto, welches aus genau einer Zeile besteht, die wie folgt aussieht:

    # zypper install texlive

    Besonders benutzerfreundlich finde ich das nicht. Und weil ich zur Zeit SUSE 11.4 installiert hab (um texen zu können), kann ich nicht ausprobieren, was passiert, wenn man zypper ins Terminal eingibt.

  7. #7
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Tex Live 2011

    Am 07.01.2012 00:46, schrieb tion:
    >
    > Verstehe! LaTeX ist also nicht mehr in der Softwaresammlung auf der
    > openSUSE-DVD enthalten. Eigentlich ist genau diese Softwaresammlung der
    > Grund weswegen ich SuSE Linux ganz gut fand, weil man auch ohne INET mit
    > dem Computer arbeiten konnte.
    >

    Und da das jeder für jede Software sagt, die er/sie gerne hätte beisst
    sich hier die Katze in den Schwanz. Auf 4 GB passt nun mal nicht alles
    drauf.

    > Hab festgestellt, dass man Tex Live 2011 auf 'opensuse.org'
    > (http://tinyurl.com/7d59qn5) downloaden kann.

    Das lädt man gar nicht herunter, sonder öffnet einfach yast und
    installiert es.

    > Das Problem ist jetzt noch: *Wie installiert man's?*
    >
    > Z.B. gibt es 'hier' (http://tinyurl.com/89a9lr4) ein *texlive Install
    > Howto*, welches aus genau einer Zeile besteht, die wie folgt aussieht:
    >
    > # zypper install texlive
    >

    Das ist einfach das Kommandozeilenäquivalent der Installation mit yast
    und funktioniert auf 11.4 genauso (zypper ist nun nicht gerade neu).

    > Besonders benutzerfreundlich finde ich das nicht.

    Wozu auch, es ist ja auch völlig unnötig. Die benutzerfreundliche
    Version ist eben mit yast und die geht in 12.1 genauso wie in 11.4, du
    musst halt online sein.

    Und weil ich zur Zeit
    > SUSE 11.4 installiert hab (um texen zu können), kann ich nicht
    > ausprobieren, was passiert, wenn man zypper ins Terminal eingibt.
    >

    Doch kannst du.


    --
    PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
    4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.4 |
    nVidia ION | 3GB Ram

  8. #8
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Tex Live 2011

    Am 07.01.2012 00:59, schrieb Martin Helm:
    > Am 07.01.2012 00:46, schrieb tion:
    >>
    >> Verstehe! LaTeX ist also nicht mehr in der Softwaresammlung auf der
    >> openSUSE-DVD enthalten. Eigentlich ist genau diese Softwaresammlung der
    >> Grund weswegen ich SuSE Linux ganz gut fand, weil man auch ohne INET mit
    >> dem Computer arbeiten konnte.
    >>

    > Und da das jeder für jede Software sagt, die er/sie gerne hätte beisst
    > sich hier die Katze in den Schwanz. Auf 4 GB passt nun mal nicht alles
    > drauf.
    >

    Noch eine Anmerkung: Mach doch einfach mal einen Vorschlag auf openfate
    https://features.opensuse.org/
    eine Multi-DVD Version mit allem zur Verfügung zu stellen,
    möglicherweise rennst du ja offene Türen ein (Debian hat das z. B.).

    --
    PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
    4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.4 |
    nVidia ION | 3GB Ram

  9. #9
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by Sauerland View Post
    Code:
    zypper se -s latex
    Daten des Repositories laden ...
    Installierte Pakete lesen ...
    
    zypper if texlive-latex
    Daten des Repositories laden ...
    Installierte Pakete lesen ...
    Meinst Du das?
    Außerdem würde ich mir kein Programm für 11.4 in meine 12.1 prügeln.
    Ich vermute mal ganz vorsichtig, dass Du versucht hast, das ganze online zu installieren.

    Hab zur Zeit leider kein INET-Zugang zu Hause.

    Das mit dem "reinprügeln" ist gut. Ich werd nie verstehen, aus welchem Grund die Unix-Entwickler sich und den Usern das Leben so schwer machen. Es gibt mindestens 10 Unix-Derivate. Von dem einen (Linux) gibt es nocheimal mindestens 20 Distibutionen.

    Tex Live 2011 für Ubuntu funktioniert aber bei openSUSE nicht. Außerdem funktioniert Tex Live 2010 für openSUSE 11 nicht bei openSUSE 12. Und dann muss von jeder Distribution unbedingt mindestens zweimal im Jahr eine neue Version auf den Markt.

  10. #10
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by martin_helm View Post
    openSUSE 12.1 hat texlive 2011 (aber scheinbar aus Platzgründen nicht mehr auf der DVD).
    Meiner Meinung nach wäre es sinnvoller gewesen, für jede Desktop-Oberfläche ein eigenes ISO-Download zur Verfügung zu stellen. Ich bin überzeugt davon, dass jeder Linux-User mit genau einer Oberfläche arbeitet. Wozu die anderen auf der DVD?

    Quote Originally Posted by martin_helm View Post
    Mach doch einfach mal einen Vorschlag auf openfate
    https://features.opensuse.org/
    eine Multi-DVD Version mit allem zur Verfügung zu stellen,
    möglicherweise rennst du ja offene Türen ein (Debian hat das z. B.).
    Danke für den Hinweis! Ich glaub das geht auch hier: http://susestudio.com/

    Man braucht aber wieder einen neuen Account.

Page 1 of 4 123 ... LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •