Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast
Results 21 to 30 of 31

Thread: Tex Live 2011

  1. #21
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Tex Live 2011

    Am 07.01.2012 02:26, schrieb tion:
    >
    > martin_helm;2427387 Wrote:
    >> Was genau funktioniert denn nicht? Bei mir geht's problemlos mit 2010
    >> unter 11.4 und 2011 unter 12.1.

    >
    > KURZE ZWISCHENBILANZ:
    >
    > Ich werde meinen Hauptrechner nicht an das Internet anschließen.
    >


    Das brauchst du ja auch nicht, wie gesgt Pakete oder noch besser ganzes
    Repository auf einem anderen rechner herunterladen und auf einen
    hireichend großen USB Stick kopieren.

    > Ich benutze gern SuSE Linux, weil ich ohne INET-Zugang eine große
    > Auswahl an Software zur Verfügung hab.
    >
    > Ich konnte in Erfahrung bringen, dass LaTeX aus der Softwaresammlung
    > von openSUSE gestrichen wurde.
    >

    Nein wurde es nicht, es ist nur nicht mehr auf der DVD.


    > Ich konnte in Erfahrung bringen, dass TeX Live als Download zur
    > Verfügung gestellt wird.

    War es schon immer.
    >
    > Ich möchte TeX Live nun offline installieren.
    >

    Siehe meine obige Bemerkung und Sauerland hat recht anschuaulich erklärt
    wie man dann damit arbeitet (Stichwort lokales Verzeichnis als Repository).


    --
    PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
    4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.4 |
    nVidia ION | 3GB Ram

  2. #22

    Default Re: Tex Live 2011

    Hallo,
    als Statusbericht - vielleicht nützt es jemanden.
    Auf meinem 11.4 - System hatte ich TexLive 10 installiert - lief alles ok.
    Vor einigen Tagen habe ich auf 12.1 upgedatet (in den repositorys "11.4" auf "12.1" geändert, und frech drübergebügelt).
    Es lief alles ziemlich gut, auch Texlive10, bis auf chinesische Schriftzeichen...

    Also - Versuch eines Updates:
    Konsole tlmgr --gui
    Es wurden über 700 Pakete upgedatet.

    Allerdings scheint dies nicht zu Yast durchzudringen. Dort war "texlive" (2011 ca. 535MB) installiert - kurzerhand in Yast deinstalliert, weil ich ja ein "manuelles" Update eingespielt hatte.
    Dummer Nebeneffekt: kile und texmaker usw. wurden auch deinstalliert (so viel also zu Abhängigkeiten immer auflösen...)
    Versuche ich die nun wieder zu installieren, will Yast auch wieder "sein" texlive zu installieren (Stichwort Abhängigkeiten)...

    Deshalb - mal sehen, ob man die Suse - Version auch richtig updaten kann (wenn zuvor die manuelle - auf 2011 - geupdatete Version Entfernt wurde) - Lustig - es wird gemeldet, dass TeX Live 2010 vollständig entfernt wurde (hm - wo ist denn das 2011 hin?!) - aus irgend welchen Gründen hatte das bei mir früher bei 11.X nicht geklappt... weshalb ich damals auch manuell installiert hatte... (Die DVD - heruntergeladen, und von dort aus installiert. Die READMEs hatten einen eigentlich ganz nett durch den Dschungel geleitet...)
    - Martin - das würd ich DIr auch empfehlen ;-)

    So, Suse - Installation von Texlive 12011 ist fertig - aber "tlmgr --gui" geht natürlich nicht!
    Nochmal nachinstallieren einiger Pakete (für mich - chinesisches Latex - texlive-cjk - hoffentlich klappt es dieses mal...)
    Na ja, zumindest scheint Latex da zu sein: "texconfig" - gibt im Log einiges aus, z.B.: "TEXMFMAIN=/usr/lib/texmf"...

    Hm - aber einiges scheint doch anders zu sein - mein Dokument sieht anders aus, wenn dies mit der Suse- 2011- Version pdftexted wird (allerdings - ist mein Chinesisch- Fehler noch nicht behoben ;-).

    Na ja, aber den Paket- Manager für die Latex- Pakete finde ich mit der Suse- Version leider nicht.
    sudo tlmgr update --self --all
    sudo: tlmgr: command not found
    Vielleicht werd ich morgen fündig, viel Erfolg an alle Installierer,
    Quantenkosmos.

  3. #23
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by Sauerland View Post
    Verzeichnis erstellen (ohne Sonderzeichen/Leerzeichen, ä,ö,ü etc), die heruntergeladenen Dateien dort hineinsverschieben. Dort sollten aber nur rpm´s passend zu Deiner Opensuse Version gespeichert werden.

    Dann:
    Yast----Software Repositories öffnen
    hinzufügen----Lokales Verzeichnis----Namen eingeben----reines rpm Verzeichnis anklicken----durchsuchen----das gerade erstellte Verzeichnis anklicken----weiter.

    Wenn Du nun Software installieren anklickst, sollte die heruntergeladene Datei dort auch zu finden sein.

    Ab jetzt brauchst Du nur herunterladen und ins Verzeichnis schieben.
    Installation geht dann mit Yast.

    PS: Bei Abhängigkeitsproblemen der Installation bitte die Installation abbrechen oder die Abhängigkeiten auflösen, niemals ignorieren, denn dann wirst Du irgendwann nicht mehr viel Spaß mit Deinem System haben.
    Also bis jetzt musste ich die folgende Pakete (wegen Abhängigkeiten) in mein persönliches RPM-Repository downloaden:

    texlive
    texlive-latex
    texlive-bin
    texlive-bin-latex
    perl-File-Which
    perl-Tk
    libzzip-0-13


    Wenn ich jetzt z.B. bei texlive-latex das Häkchen setze, bekomme ich folgende Warnung:

    perl(Test::Script) >= 1.05, benötigt von perl-File-Which-1.09-12.1.2.noarch, wird von keinem Repository angeboten

    Das einzige, was ich downloaden könnte, wäre das Paket perl-5.14.2-1.9.i586.rpm.

    Genau dieses Paket ist allerdings bereits installiert.

    Hat Jemand eine Idee?
    Problems with Windows? Reboot!
    Problems with Linux? Be root!


  4. #24
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Tex Live 2011

    Am 19.01.2012 17:36, schrieb tion:
    >
    > perl(Test::Script) >= 1.05, benötigt von
    > perl-File-Which-1.09-12.1.2.noarch, wird von keinem Repository
    > angeboten
    >
    > Das einzige, was ich downloaden könnte, wäre das Paket
    > 'perl-5.14.2-1.9.i586.rpm' (http://tinyurl.com/7zohug4).
    >

    Das wäre wohl eher dieses Paket: perl-Test-Script

    --
    PC: oS 11.4 (dual boot 12.1) 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE
    4.6.0 | GeForce GT 420 | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.4 |
    nVidia ION | 3GB Ram

  5. #25
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by martin_helm View Post
    Das wäre wohl eher dieses Paket: perl-Test-Script
    Großartig - danke!
    Problems with Windows? Reboot!
    Problems with Linux? Be root!


  6. #26
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Eigentlich wollte ich nur Latex installieren. Wegen Abhängigkeiten musste ich die folgende Pakete in mein persönliches RPM-Repository downloaden (immer schön eins nach dem anderen):

    texlive
    texlive-latex
    texlive-bin
    texlive-bin-latex
    perl-File-Which
    perl-IPC-Run3
    perl-Probe-Perl
    perl-Test-Script
    perl-Tk
    libzzip-0-13

    Das Problem mit den Abhängigkeiten ist nun beseitigt.

    Hatte mich so gefreut. Während der Installation popte ein Fenster auf.

    Quote Originally Posted by YaST2
    Die Installation des Paketes texlive ist fehlgeschlagen.
    Ich hätte gern gewusst warum. Aber mit der Problembeschreibung kann ich nichts anfangen.

    Quote Originally Posted by Details anzeigen
    Subprocess failed. Error: RPM fehlgeschlagen: warning: /var/cache/zypp/packages/Software/texlive-2011-73.1.noarch.rpm: Header V3 DSA/SHA1 Signature, key ID fd09be7d: NOKEY
    error: unpacking of archive failed on file /usr/share/texmf/fonts/opentype/public/gnu-freefont/FreeMonoBold.otf;4f20471c: cpio: read failed - Bad file descriptor
    error: texlive-2011-73.1.noarch: install failed
    Hat Jemand eine Idee?
    Problems with Windows? Reboot!
    Problems with Linux? Be root!


  7. #27
    Join Date
    Mar 2011
    Location
    Sauerland
    Posts
    3,822

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Beim runterladen beschädigt?

  8. #28
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Danke für die schnelle Antwort! Ich lad einfach alle nochmal runter und probier's zu Hause. Schönen Abend noch!
    Problems with Windows? Reboot!
    Problems with Linux? Be root!


  9. #29
    Join Date
    Oct 2010
    Location
    eastern Germany
    Posts
    117

    Default AW: Re: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by Sauerland View Post
    Beim runterladen beschädigt?
    Ich glaub, es lag daran, dass texlive in zwei Versionen verfügbar ist:

    texlive-2011-1.1.2.noarch.rpm (openSUSE:12.1/standard)
    texlive-2011-73.1.noarch.rpm (Publishing/openSUSE_12.1)

    Ich hatte mich natürlich für die zweite entschieden, und später nicht mehr dran gedacht.. Gestern die Standardversion probiert.. Und siehe da.. It works.. Jetzt konnte ich endlich von 11.4 auf 12.1 umsteigen.. Leider läuft's nicht so richtig.. Die Problembeschreibung würde aber den Rahmen sprengen, und passt nicht ins Thema.. Zumindest weiß ich jetzt wie ich vorgehen kann, wenn 12.2 rauskommt (und ich dann immernoch keinen INET-Zugang hab)..

    Tausent Dank für Eure Hilfe!
    Grüße, Tino

    ps: thema erledigt
    Problems with Windows? Reboot!
    Problems with Linux? Be root!


  10. #30
    Join Date
    Sep 2011
    Posts
    22

    Default Re: Tex Live 2011

    Quote Originally Posted by Quantenkosmos View Post
    Hallo,
    als Statusbericht - vielleicht nützt es jemanden.
    Auf meinem 11.4 - System hatte ich TexLive 10 installiert - lief alles ok.
    Vor einigen Tagen habe ich auf 12.1 upgedatet (in den repositorys "11.4" auf "12.1" geändert, und frech drübergebügelt).
    Es lief alles ziemlich gut, auch Texlive10, bis auf chinesische Schriftzeichen...

    Also - Versuch eines Updates:
    Konsole tlmgr --gui
    Es wurden über 700 Pakete upgedatet.

    Allerdings scheint dies nicht zu Yast durchzudringen. Dort war "texlive" (2011 ca. 535MB) installiert - kurzerhand in Yast deinstalliert, weil ich ja ein "manuelles" Update eingespielt hatte.
    Dummer Nebeneffekt: kile und texmaker usw. wurden auch deinstalliert (so viel also zu Abhängigkeiten immer auflösen...)
    Versuche ich die nun wieder zu installieren, will Yast auch wieder "sein" texlive zu installieren (Stichwort Abhängigkeiten)...

    Deshalb - mal sehen, ob man die Suse - Version auch richtig updaten kann (wenn zuvor die manuelle - auf 2011 - geupdatete Version Entfernt wurde) - Lustig - es wird gemeldet, dass TeX Live 2010 vollständig entfernt wurde (hm - wo ist denn das 2011 hin?!) - aus irgend welchen Gründen hatte das bei mir früher bei 11.X nicht geklappt... weshalb ich damals auch manuell installiert hatte... (Die DVD - heruntergeladen, und von dort aus installiert. Die READMEs hatten einen eigentlich ganz nett durch den Dschungel geleitet...)
    - Martin - das würd ich DIr auch empfehlen ;-)

    So, Suse - Installation von Texlive 12011 ist fertig - aber "tlmgr --gui" geht natürlich nicht!
    Nochmal nachinstallieren einiger Pakete (für mich - chinesisches Latex - texlive-cjk - hoffentlich klappt es dieses mal...)
    Na ja, zumindest scheint Latex da zu sein: "texconfig" - gibt im Log einiges aus, z.B.: "TEXMFMAIN=/usr/lib/texmf"...

    Hm - aber einiges scheint doch anders zu sein - mein Dokument sieht anders aus, wenn dies mit der Suse- 2011- Version pdftexted wird (allerdings - ist mein Chinesisch- Fehler noch nicht behoben ;-).

    Na ja, aber den Paket- Manager für die Latex- Pakete finde ich mit der Suse- Version leider nicht.
    sudo tlmgr update --self --all
    sudo: tlmgr: command not found
    Vielleicht werd ich morgen fündig, viel Erfolg an alle Installierer,
    Quantenkosmos.
    Du kannst den Paketmanager von texlive nicht finden, da openSUSE diesen nicht in den repositories hat. Wie der Name suggeriert, handelt es ich um einen Paketmanager, und das gesamte System ist darauf ausgelegt, genau einen Paketmanager zu haben, nämlich zypper. Das Repository-Paket für openSUSE (egal welche Version) wird dir also die Verwendung von tlmgr nicht erlauben.

    Du hast also zwei Optionen:
    1. Du installierst die Pakete von Hand, indem du sie runterlädst (ctan.org o.ä.) und dann in die entsprechenden Ordner verschiebst (eventuell als root)
    2. Du installierst texlive von Hand und umgehst damit zypper und die openSUSE-repositories. Das bringt dir tlmgr, allerdings kann openSUSE/zypper deine TeX-Installation nicht auf dem laufenden halten und du musst die Installation von Hand machen, nicht via zypper in <bla>


    Option 1 hast du ja schon erfolgreich abgeschlossen.
    Option 2 ist etwas mehr Aufwand, Installationshinweise finden sich hier (golatex.de). Und obwohl die Anweisungen (und Shell-Scripte) dort für 11.2 sind, funktioniert die Installation analog auch unter 12.1.

    Wie auch immer du dich entscheidest, du brauchst nicht verzweifelt nach tlmgr im openSUSE-repository oder Paket suchen!

Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •