Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 14

Thread: DAViCal

  1. #1

    Default DAViCal

    Hallo,
    Ich habe mir DAViCal installiert, soweit scheint auch alles geklappt zu haben, ich bekomme die Konfigurationsoberfläche jedenfalls im Webbrowser angezeigt.
    Nur das mit den Datenbankzugriffen will nicht funktionieren. Sprich DAViCal kann keine Daten in seine Datenbank speichern. Irgendwo scheint es Probleme mit den Rechten zu geben. Gängige Fehlermeldung wenn ich versuche die Datenbank neu zu erstellen ist:
    could not change directory to "/root"

    Bzw. nach einigen Versuchen das Problem zu lösen ist nun gar kein Datenbankzugriff mehr möglich.

    Das Netz ist voll von Anleitungen für Debian und Ubuntu. Nur mal wieder für Suse gibt es keine brauchbare Anleitung, geschweige denn fertige Pakete, die das System auch gleich richtig konfigurieren. :-(

    Die einzelnen Infos die ich im deutschsprachigen Netz auftreiben konnte sowie die knappen Infos im DAViCal-Wiki haben mir leider nichts gebracht.

    Vielleicht hat es schon mal jemand hin bekommen DAViCal unter OpenSuse in Betrieb zu nehmen?

  2. #2
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: DAViCal

    Savis wrote:
    >geschweige denn
    > fertige Pakete, die das System auch gleich richtig konfigurieren. :-(
    >

    Hier liegen doch die noarch rpms
    http://debian.mcmillan.net.nz/packages/davical/
    wird auch von der DAViCal Seite referenziert.
    Im home obs von jengelh gibt es auch im Buildservice ein rpm das für
    openSUSE als 1-click zur Verfügung steht.

    Wo in dieser Beschreibung geht denn bei dir genau etwas schief?
    http://www.davical.org/installation.php

    Dass an irgendeiner Stelle etwas mit dem /root Verzeichnis vorkommt, wie ich
    es deiner Fehlerbeschreibung entnehme deutet jedenfalls auf etwas grausamn
    falsch eingestelltes hin.
    Das home Verzeichnis von root spielt niemals für irgendein web-basiertes
    System oder egal für welche Datenbankkonfiguration jemals eine Rolle.

    Beschreibe mal deine Schritte, die du durchgeführt hast bis du an diesen
    Punkt mit deiner Fehlermeldung beim Neuerstellen der DB kommst.

    --
    PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
    | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
    ION | 3GB Ram

  3. #3

    Default Re: DAViCal

    Die Pakete habe ich von der, auch von dir genannten, Entwicklerseite installiert. http://debian.mcmillan.net.nz/packages/davical/
    Leider wird damit nur DAViCal installiert, und nicht gleich auch die Umgebung an dessen Bedürfnisse angepasst.

    Also ich bin wirklich Schritt für Schritt vorgegangen, erst "/var/lib/pgsql/data/pg_hba.conf" angepasst, da steht jetzt als allererstes in der Datei:
    local localhost davical_app trust
    local localhost davical_dba trust
    local davical general trust
    host rscds general 127.0.0.1/32 trust


    Dann:
    # rcpostgresql restart
    # su postgres -c /usr/share/rscds/dba/create-database.sh

    Und hier kommen dann jede Menge Fehlermeldungen:
    could not change directory to "/root"

    Mittlerweile gibt mein Apache auch nicht mehr die Konfigurationsseite aus, sondern nur noch ein:
    Database Error
    Could not connect to PostgreSQL database


    Bevor ich jetzt noch ein paar mal versucht habe die Datenbank neu zu erstellen, war die Datenbank offensichtlich nur lesbar, denn die Konfigurationsoberfläche lies sich aufrufen ich konnte mich als admin einloggen und einen Benutzer anlegen. Dieser wurde zwar angelegt, es wurden jedoch weder Änderungen gespeichert, noch ließen sich Kalendereinträge an den Server schicken. Bzw. manchmal kam eine Fehlermeldung an KOrganizer zurück, aber auch wenn keine Fehlermeldung kam, war der Kalendereintrag danach nicht gespeichert.

  4. #4
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: DAViCal

    Wenn du bis heute abend (kann spät werden) warten kannst spiele ich mir das
    mal auf einer virtuellen Maschine durch.

    --
    PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
    | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
    ION | 3GB Ram

  5. #5
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: DAViCal

    Füg doch mal ein - vor dem postgres ein bei deinem su Befehl (ohne das krieg
    ich genau die gleiche Meldung, er wechselt dan nämlich nicht ins home von
    postgres sondern bleibt im root Environment als postgres user)

    Code:
    su - postgres -c /usr/share/davical/dba/create-database.sh
    
    
    Supported locales updated.
    Updated view: dav_principal.sql applied.
    CalDAV functions updated.
    RRULE functions updated.
    Database permissions updated.
    NOTE
    ====
    *  The password for the 'admin' user has been set to 'AgCMibXA'
    
    Thanks for trying DAViCal!  Check in /usr/share/doc/davical/examples/ for
    some configuration examples.  For help, visit #davical on irc.oftc.net.
    Du musst ggf. die davical Datenbank vorher löschen, falls die trotz
    fehlgeschlagenem Script angelegt wurde.
    Code:
    su postgres -c psql postgres
    postgres=# drop database davical;
    postgres=# \q
    --
    PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
    | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
    ION | 3GB Ram

  6. #6

    Default Re: DAViCal

    Ich sitz da schon seit Tagen dran, auf ein paar Stunden kommt es nicht an.
    Wahrscheinlich liegt es an den Rechten für die Postgresql-Datenbank, oder der Einbindung dieser.
    Oder ich habe irgendwo einen SUSEspezifischen entscheidenden Schritt vergessen, denn die Anleitung im Entwicklerwiki ist ja für Debian. Und die Ergänzungen für Suse scheinen mir nicht vollständig zu sein.

  7. #7

    Default Re: DAViCal

    Der Hinweis die alte db zu löschen und das Minuszeichen hinter su waren schon mal gar nicht so schlecht.
    Aber irgendwo anders scheint trotzdem noch der Hund begraben zu sein.

    Code:
    linux:~ # su postgres -c psql postgres
    could not change directory to "/root"
    psql (9.0.3)
    Type "help" for help.
    
    postgres=# drop database davical;
    DROP DATABASE
    postgres=# \q
    
    linux:~ # rcpostgresql restart
    Shutting down PostgreSQL                                                                                   done
    Starting PostgreSQL                                                                                        done
    
    linux:~ # su - postgres -c /usr/share/davical/dba/create-database.sh
                                                                                                                          
                                                                                                                          
    DBI connect('dbname=davical','davical_dba',...) failed: FATAL:  Ident-Authentifizierung für Benutzer »davical_dba« fehlgeschlagen at /usr/share/davical/dba/update-davical-database line 244                                                
    Can't connect to database davical at /usr/share/davical/dba/update-davical-database line 244.                         
    * * * * ERROR * * * *                                                                                                 
    The database administration utility failed.  This may be due to database                                              
    permissions for the davical_dba user, or because the Perl DBD::Pg or YAML                                             
    libraries are not available.                                                                                          
    
    Check that your pg_hba.conf allows the davical_dba user to connect to the
    database (and make sure you've reloaded PostgreSQL since changing that).
    
    Also see:  http://wiki.davical.org/w/Install_Errors/No_Perl_YAML
    
    linux:~ # zypper search yaml
    Metadaten von Repository 'openSUSE BuildService - Datenbank' werden abgerufen [fertig]
    Zwischenspeicher für Repository 'openSUSE BuildService - Datenbank' wird erzeugt [fertig]
    Daten des Repositorys laden ...
    Installierte Pakete lesen ...
    
    S | Name                            | Zusammenfassung                                       | Typ       
    --+---------------------------------+-------------------------------------------------------+-----------
    ....
      | libyaml                         | A YAML 1.1 parser and emitter written in C            | Quellpaket
    i | libyaml-0-2                     | Shared library from libyaml                           | Paket     
      | libyaml-0-2-debuginfo           | Debug information for package libyaml-0-2             | Paket     
    ....
      | perl-YAML                       | YAML Ain't Markup Language (tm)                       | Quellpaket
    i | perl-YAML                       | YAML Ain't Markup Language (tm)                       | Paket     
    i | perl-YAML-LibYAML               | YAML::LibYAML Perl module                             | Paket     
      | perl-YAML-LibYAML               | YAML::LibYAML Perl module                             | Quellpaket
    i | perl-YAML-Perl                  | Pure Perl YAML Implementation                         | Paket     
    ....  
    
    linux:~ # cat /var/lib/pgsql/data/pg_hba.conf 
    local localhost davical_app trust
    local localhost davical_dba trust
    local davical general trust
    host    rscds    general   127.0.0.1/32   trust
    #
    ........
    #
    # TYPE  DATABASE        USER            CIDR-ADDRESS            METHOD
    #
    # "local" is for Unix domain socket connections only
    local   all             all                                     ident
    # IPv4 local connections:
    host    all             all             127.0.0.1/32            ident
    # IPv6 local connections:
    host    all             all             ::1/128                 ident
    Was hattest du denn bei dir in der pg_hba.conf stehen?

  8. #8
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: DAViCal

    Deine Konfiguration sieht nicht falsch aus, hast du awl installiert?
    Paket php-awl

    --
    PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
    | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
    ION | 3GB Ram

  9. #9
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: DAViCal

    Und php5-pgsql, perl-DBD-Pg prüfen.

    --
    PC: oS 11.4 64 bit | Intel Core i7-2600@3.40GHz | KDE 4.6.0 | GeForce GT 420
    | 16GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.7.2 | nVidia
    ION | 3GB Ram

  10. #10

    Default Re: DAViCal

    Hallo,
    Die beiden Pakete php5-pgsql und perl-DBD-Pg sind installiert.
    Was php-awl angeht, so habe ich die Version von der DAViCal Entwicklerseite eingespielt.

    Code:
    linux:~ # zypper search awl
    Metadaten von Repository 'openSUSE BuildService - devel:languages:perl' werden abgerufen [fertig]
    Zwischenspeicher für Repository 'openSUSE BuildService - devel:languages:perl' wird erzeugt [fertig]
    Metadaten von Repository 'openSUSE BuildService - devel:languages:python' werden abgerufen [fertig]
    Zwischenspeicher für Repository 'openSUSE BuildService - devel:languages:python' wird erzeugt [fertig]
    Daten des Repositorys laden ...
    Installierte Pakete lesen ...
    
    S | Name                         | Zusammenfassung                                | Typ       
    --+------------------------------+------------------------------------------------+-----------
    i | libawl-php                   | Andrew's Web Libraries - PHP Utility Libraries | Paket     
    i | perl-Task-Kensho-WebCrawling | A Glimpse at an Enlightened Perl (WebCrawling) | Paket     
      | perl-Task-Kensho-WebCrawling | A Glimpse at an Enlightened Perl (WebCrawling) | Quellpaket
    
    linux:~ # rpm -ihv Downloads/php-awl-0.46-1.1.noarch.rpm
    Preparing...                ########################################### [100%]
            file /usr/share/awl/inc/AWLUtilities.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/AWLUtilities.php.in from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/AuthPlugins.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/AwlDBDialect.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/AwlDatabase.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/AwlQuery.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/DataUpdate.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/Session.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/XMLElement.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/iCalendar.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
            file /usr/share/awl/inc/vComponent.php from install of php-awl-0.46-1.1.noarch conflicts with file from package libawl-php-0.49-1.noarch
    Der Versuch das php-awl vom OBS einzuspielen scheitert wegen eines Konflikts. Also erstmal die libawl-php runter schmeißen, dann klappt es auch.
    Code:
    linux:~/Downloads # rpm -ihv php-awl-0.46-1.1.noarch.rpm
    Preparing...                ########################################### [100%]
       1:php-awl                ########################################### [100%]
    Da bin ich ja jetzt mal gespannt ob die libawl-php vielleicht zu SUSE nicht kompatibel ist und es wirklich nur an der php-awl gelegen hat.

    Code:
    linux:~/Downloads # su - postgres -c psql postgres
    psql (9.0.3)
    Geben Sie »help« für Hilfe ein.
    
    postgres=# drop database davical;
    DROP DATABASE
    postgres=# \q
    
    linux:~/Downloads # rcpostgresql restart
    Shutting down PostgreSQL                                                                                   done
    Starting PostgreSQL                                                                                        done
    
    linux:~/Downloads # su - postgres -c /usr/share/davical/dba/create-database.sh
    
    DBI connect('dbname=davical','davical_dba',...) failed: FATAL:  Ident-Authentifizierung für Benutzer »davical_dba« fehlgeschlagen at /usr/share/davical/dba/update-davical-database line 244
    Can't connect to database davical at /usr/share/davical/dba/update-davical-database line 244.
    * * * * ERROR * * * *
    The database administration utility failed.  This may be due to database
    permissions for the davical_dba user, or because the Perl DBD::Pg or YAML
    libraries are not available.
    
    Check that your pg_hba.conf allows the davical_dba user to connect to the
    database (and make sure you've reloaded PostgreSQL since changing that).
    
    Also see:  http://wiki.davical.org/w/Install_Errors/No_Perl_YAML
    Nein, immer noch nicht.
    Könnte es vielleicht an DAViCal selbst liegen?
    Hattest du für deinen Test die OBS Version von Jengelh, oder die deutlich aktuellere von der Entwicklerseite genommen?

Page 1 of 2 12 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •