Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 18 of 18

Thread: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

  1. #11
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Germany
    Posts
    301

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Hallo,

    die Bedingung mehrere Virtual Hosts zu haben macht das ganze natürlich etwas schwieriger, das muss ich bei den bisherigen Posts wohl übersehen haben

    Zuerst kann man Pro IP nur eine SSL Zertifikat verwenden. Im Klartext bedeutet dies, dass man sich entscheiden muss, für welche Webaddresse das Zertifikat gültig sein soll. Für diese eine Kann die Warnung wegen des Zertifikates wie beschrieben ausgeschaltet werden. Für alle anderen gibt es keine Möglichkeit die Browserwarnung zu unterdrücken. SSL kann man für diese allerdings trotzdem einsetzen.

    Bei der Konfiguration muss in der /etc/apache2/listen.conf unbedingt die Zeile
    Code:
    NameVirtualHost *:443
    eingetragen werden.

    Des weiteren sollte in der vhost.conf der die folgenden Einstellungen korrekt sein:
    Code:
    <VirtualHost HOSTIP:443>
    
            #  General setup for the virtual host
            #ServerName www.example.com:443
            #ServerAdmin webmaster@example.com
            ServerName https://youcooldomain.de
    Der Servername muss mit dem Common Name des Zertifikates übereinstimmen.

    Wenn man tatsächlich mehrere Domains mit ein und demselben SSL Zertifikates verwenden möchte, ist es sinnvoll mehrere vhosts nach dem selben Schema anzulegen. Die Warnung von apache2 in den Logs diesbezüglich kann man ignorieren.


    Hoffe dies hilft erst einmal etwas weiter.

  2. #12

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Ok, danke für den Hinweis, ich werde dass nach meinem Urlaub gleich nochmal ausprobieren.

    Bis dahin wollte ich mit auth_basic bzw. auth_digest ein Verzeichnis schützen, leider sind die tools (htpasswd / htdigest) scheinbar nicht bei suse inbegriffen. Gibt es einen anderen Weg das Problem zu lösen?

    Auch der mod_auth_sql scheint nicht in yast aufzutauchen...

  3. #13
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Germany
    Posts
    301

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Hallo,

    die tools sind im Paket apache2-utils und heißen htdigest2 und htpasswd2. Mit diesen sollte es problemlos möglich sein den Passwortschutz zu aktivieren. Das Module mod_auth_sql sollte über ein Repository aus dem Build Service software.opensuse.org: Suchergebnisse verfügbar sein.

    Hoffe das hilft weiter

  4. #14

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Okay, htdigest2 hat funktioniert.

    Dennoch würde mich interessieren, wie ich denn diesen Build-Service als Repository über yast einbinden kann. Ich habe verschiedene URLs ausprobiert, aber die Hilfe hier auf der openSuse Seite brachte mich da auch nicht weiter, außerdem scheint sie nur bis Version 11.3 zu reichen.

  5. #15
    Join Date
    Mar 2008
    Location
    Bochum, Germany
    Posts
    3,587

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Wenn Du auf software.opensuse.org ein Paket findest und von da per 1-Click-Install installierst, trägt Yast das entsprechende Repo fest ein. Wenn also Updates bereitstehen, werden sie beim nächsten Software-Update per Yast oder zypper automatisch berücksichtigt.
    Beantwortet das die Frage?

    Gruß
    Uwe

  6. #16

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Äh, ja, ich habe keine graphische Oberfläche und arbeite auf einem Strato-V-Server über ssh, daher ist das mit dem 1-Click-Install nicht so einfach.
    Ich kann zwar das rpm runterladen, dann auf den Server kopieren und mittels dem rpm Befehl installieren, aber mir wäre es lieber, wenn ich das repository von Hand in yast eintragen könnte und dann das Paket in der normalen Suche finde und installiere.

    EDIT: ich kann auch mit lynx auch die 1-Klick-Instllation gehen, aber der läd dann nur was runter, wie Windows-Firefox auch. Was mache ich mit dieser ymp-Datei, um sie ins yast zu bekommen?

  7. #17
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Germany
    Posts
    301

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Hallo,

    man kann one click install auch über die Kommandozeile aufrufen, also z.B.:
    Code:
    OCICLI http://opensuse-community.org/nvidia.ymp

    Alternativen hierzu wären das ncurses Interface (yast unter ssh eingeben) Software -> Software Repositories die Repositroies verwalten und das neue Repository hinzufügen, oder zypper. Für das Apache2 Modules Repositlry könnte man zum Beispiel auch folgendes Kommando verwenden, um das Repository hinzuzufügen:
    Code:
    zypper ar --refresh -r http://download.opensuse.org/repositories/Apache:/Modules/openSUSE_11.4/Apache:Modules.repo
    Hoffe das hilft weiter

  8. #18

    Default Re: Apache 2 - Besonderheiten mit open Suse

    Ich hatte schon die ncurses Version von yast benutzt, aber ich habe das Repository obwohl er es akzeptiert hat wohl nie richtig angegeben denn unter software->software installieren oder löschen ist das paket danach dennoch nicht aufgetaucht.

    Aber jetzt mit dem zypper Befehl hat es geklappt. Vielen Dank.

    Werde mich dann nach dem Urlaub wieder an das SSL Problem rantasten.

Page 2 of 2 FirstFirst 12

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •