Results 1 to 6 of 6

Thread: Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr

  1. #1
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    near Bremen, Germany
    Posts
    20

    Default Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr

    Hallo, tut mir leid der nchste GAU:

    Ein /etc/init.d/vboxdrv setup bringt diesen Fehler:

    Makefile:167: *** Error: unable to find the sources of your current Linux kernel. Specify KERN_DIR=<directory> and run Make again. Stop.

    Was kann man hier tun?

  2. #2

    Default Re: Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr

    Kernelsourcen msssen den exakt gleichen Stand haben wie der Kernel.

    rpm -qa | grep kernel

  3. #3
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    near Bremen, Germany
    Posts
    20

    Default Re: Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr

    Hallo,

    danke fr den Tipp. Die Kernel Sourcen waren nicht installiert, habe ich nun nachgezogen. Und auch gcc fehlte (warum auf einmal ? Ich bin mir eigentlich sicher die ganze Prozedur schon mal durch gefhrt zu haben)

    Jetzt lufts aber wieder.

    Nochmal Danke das du mir den richtigen Weg gewiesen hast.

    Kennt vielleicht jemand die Bedeutung hiervon: "Trying to register the VirtualBox kernel modules using DKMS failed
    (Failed, trying without DKMS)"

  4. #4
    Join Date
    Mar 2009
    Location
    sri mayapur, west bengal, india
    Posts
    958

    Default Re: Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr

    On Sat, 30 Apr 2011 18:06:02 +0530, rm42195
    <rm42195@no-mx.forums.opensuse.org> wrote:

    > Kennt vielleicht jemand die Bedeutung hiervon: "Trying to register the
    > VirtualBox kernel modules using DKMS
    > failed
    > (Failed, trying without DKMS)"



    ich weiss nicht, auf was fuer fuessen du mit dem englischen stehst; hier
    ist ein forum-thread der DKMS behandelt. das ist ein system, das versucht,
    saemtliche installierten driver bei einem kernel update automatisch zu
    rekompilieren. andere distros, fedora zum beispiel, benutzen das, aber
    auch nicht immer ohne probleme.

    in den englischen forums gibt es jemanden, der ein script entwickelt hat,
    das zumindest die video treiber automatisch kompiliert; weiss nicht, ob
    dieses script auch andere treiber wie vbox beinhaltet. ich mache sowas
    lieber von hand, dann sehe ich genau was nicht funktioniert, und warum


    --
    phani.

  5. #5
    Join Date
    Mar 2009
    Location
    sri mayapur, west bengal, india
    Posts
    958

    Default Re: Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr

    On Sat, 30 Apr 2011 18:40:25 +0530, phanisvara <listmail@phanisvara.com>
    wrote:

    > On Sat, 30 Apr 2011 18:06:02 +0530, rm42195
    > <rm42195@no-mx.forums.opensuse.org> wrote:
    >
    >> Kennt vielleicht jemand die Bedeutung hiervon: "Trying to register the
    >> VirtualBox kernel modules using DKMS
    >> failed
    >> (Failed, trying without DKMS)"

    >
    >
    > ich weiss nicht, auf was fuer fuessen du mit dem englischen stehst; hier
    > ist ein forum-thread der DKMS behandelt. das ist ein system, das
    > versucht, saemtliche installierten driver bei einem kernel update
    > automatisch zu rekompilieren. andere distros, fedora zum beispiel,
    > benutzen das, aber auch nicht immer ohne probleme.
    >
    > in den englischen forums gibt es jemanden, der ein script entwickelt
    > hat, das zumindest die video treiber automatisch kompiliert; weiss
    > nicht, ob dieses script auch andere treiber wie vbox beinhaltet. ich
    > mache sowas lieber von hand, dann sehe ich genau was nicht funktioniert,
    > und warum
    >


    oh nein, habe ich vergessen, das link zum (engl.) forum-thread anzugeben:
    http://forums.opensuse.org/english/o...-use-dkms.html


    --
    phani.

  6. #6

    Default Re: Virtualbox startet nach Kernel Update nicht mehr


Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •