Results 1 to 6 of 6

Thread: Gre Swap Space

  1. #1

    Default Gre Swap Space

    Hallo,

    hat jmd. einen Leitfaden wie gro der Swap sein sollte?

    Wir haben gerade ein System reinbekommen, 2x6 Cores, 96GB Ram, viele Disks.
    Soll ein dedizierter DB2 Server sein, sonst keine Software.

    Daumenregel war frher mal Swap = Ram, aber 96GB erscheint doch ein wenig hoch.
    Gibt es da Erfahrung. Im Internet findet man so ziemlich alles von 2xRam bis min. 16GB bei Systemen zwischen 64 und 256GB.

    LG,

    JK

  2. #2
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Wuppertal, Germany
    Posts
    240

    Default Re: Gre Swap Space

    Mhm, wie es bei Servern aussieht wei ich nicht, aber bei meinem Desktopsystem mit 4GB RAM habe ich 2 GB Swap eingerichtet. Allerdings habe ich noch nie gesehen (habe YASP als Systemberwachung auf dem Desktop), dass der Swap berhaupt je genutzt wurde.
    Von daher wrde ich sagen testet das einfach mal durch. 2 GB Swap einrichten und dann schauen ob wie intensiv Swap genutzt wird. Ggfls. dann hher gehen.


    Dietger

  3. #3
    Join Date
    Oct 2008
    Location
    near Munich
    Posts
    507

    Default Re: Gre Swap Space

    Also ich kenn die Daumenregel SWAP = 2 * RAM

    Und im allgemeinen gilt: Lieber zu viel als zu wenig, vorausgesetzt, deine
    Festplatten sind gro genug.

    Bei Desktoprechnern ist bei "Suspend to Disk" wichtig, dass der gesamte
    genutzte Arbeitsspeicher in den SWAP passt.
    Den Server wirst aber wahrscheinlich selten schlafen legen wollen ;-)

  4. #4
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    Germany
    Posts
    4,654

    Default Re: Gre Swap Space

    Fruchtratte wrote:

    > Also ich kenn die Daumenregel SWAP = 2 * RAM
    >

    Die Regel kenne ich auch noch ;-) war aber eher aus den Tagen als wir
    Hauptspeicher noch im einstelligen und niegrigem zweistelligen Megabyte
    Bereich hatten. (Ich benutze sie aber heute noch)
    Beim Server wre ich geiziger.
    Sollte sich heraustellen, dass der Swapspace nicht ausreicht gibt es immer
    noch die Lsung ein oder meherere Swapfiles zur Auslagerung hinzuzufgen
    (statt mhsam umzupartitionieren) bei nahezzu vernachlssigbarem
    Performanceverlust (wenn es richtig massiv auszulagern anfngt wirkt das
    sowieso fast als wrde alles stehenbleiben, hatten wir schon).

    Das ist zwar jetzt ein wenig Hrensagen von unserem Sysadmin fr die
    Linuxserver (ist nicht ganz Hrensagen, weil ich tatschlich wei wie gro
    unsere Swaps auf den einzelnen Servern wirklich sind), aber er hlt sich an
    die Regel 16GB-32GB Swap fr Maschinen mit viel RAM (32 GB RAM und nach oben
    offen).
    Ich geb das jetzt einfach mal so weiter.

    --
    PC: oS 11.3 64 bit | Intel Core2 Quad Q8300@2.50GHz | KDE 4.6.2 | GeForce
    9600 GT | 4GB Ram
    Eee PC 1201n: oS 11.4 64 bit | Intel Atom 330@1.60GHz | KDE 4.6.0 | nVidia
    ION | 3GB Ram

  5. #5
    Join Date
    Aug 2008
    Posts
    12

    Default Re: Gre Swap Space

    Quote Originally Posted by jockais View Post
    Hallo,
    Daumenregel war frher mal Swap = Ram, aber 96GB erscheint doch ein wenig hoch.
    Gibt es da Erfahrung. Im Internet findet man so ziemlich alles von 2xRam bis min. 16GB bei Systemen zwischen 64 und 256GB.
    JK
    Das swap=2xRAM stammt aus Zeiten, als 64 KiB schon massig viel Speicher waren und hat heute schon lange keine Bedeutung mehr. Wenn Du Suspend-To-Ram (ACPI S3) machen mchtest, muss Swap Platz fr den gesamten Hauptspeicher haben, aber bei einem Server ist das wohl eher unerwnscht Daher wrde es mal mit 4GiB versuchen. Bei Bedarf kannst Du ja zustzliche Swap-Partitionen dazu nehmen.

    Philipp

  6. #6
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Berlin
    Posts
    2,061

    Default Re: Gre Swap Space

    Hm, ich sehe das wieder total anders. :-)

    swap ist eine Auslagerungspartition, die nur dann verwendet wird, wenn der Arbeitsspeicher nicht mehr in der Lage ist, alle laufenden Prozesse zu erfassen. Zur Folge hat dies unter Umstnden, dass ein System extrem langsam arbeitet, da es sich laufend Daten von der wesentlich langsameren Festplatte holen muss. Ich hatte schon Flle wo ein (home desktop) System kaum noch benutzbar war, wenn auch nur ein paar hundert MB ausgelagert waren. Abgesehen von irgendwelchen suspend-Sachen, die hier eh keine Rolle spielen: wenn swap in erheblichen Mae genutzt werden muss (erst recht, wenn dies im Bereich von GiB geschieht), wrde ich mich eher auf die Suche nach Ursachen machen denn den swap vergrern. Ein rund laufendes System nutzt den swap nur unwesentlich oder sogar gar nicht.

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •