Results 1 to 4 of 4

Thread: OpenSUSE 11.4 gefahrlos neben Ubuntu 10.10 installieren.

  1. #1

    Default OpenSUSE 11.4 gefahrlos neben Ubuntu 10.10 installieren.

    Hallo

    Ich würde gerne OpenSUSE 11.4 parallel zu meinem bereits installiertem Ubuntu 10.10 und Windows Vista installieren.

    Auf diversen Webseiten und in der c't habe ich aber gelesen, dass OpenSUSE 11.4 bei der Installation Ubuntu nicht erkennt und dessen Bootloader GRUB einfach überschreibt. Mein funktionierendes Ubuntu System will ich aber keinesfalls zerstören.
    Außerdem frage ich mich, ob ich OpenSUSE überhaupt installieren soll, wenn schon das Installationsprogramm von OpenSUSE offensichtlich Macken hat.


    Gruß
    Atalanttore

  2. #2
    repi NNTP User

    Default Re: OpenSUSE 11.4 gefahrlos neben Ubuntu 10.10 installieren.

    Am 23.04.2011 12:06, schrieb Atalanttore:
    > Ich würde gerne OpenSUSE 11.4 parallel zu meinem bereits installiertem
    > Ubuntu 10.10 und Windows Vista installieren.
    >

    Ein echter Bedarf scheint ja nicht zu bestehen, die Susi zu
    installieren,oder?
    Nur um mal zu tseten, würde ich mir eine VM mittels Virtualbox oder
    VMWarePlayer anlegen und dort meine Betriebssysteme testen.
    Man kann dabei nichts am Hostbetriebssystem "kaputt" machen und ist auch
    nicht auf einen Dualboot angewiesen und Man kann das Host-BS und das/die
    Gast-Betriebssystem(e) gleichzeitig laufen lassen.

    Hier gilt jedoch das Prinzip, Je mehr RAM, desto besser die
    Geschwindigkeit der Gäste als auch des Hostes.

    Ob in Deinem Fall Ubuntu oder Vista als Host dienen ist egal, denn für
    beide VM-Tools gibt es Windows als auch Linuxvarianten.

  3. #3

    Default Re: OpenSUSE 11.4 gefahrlos neben Ubuntu 10.10 installieren.

    Quote Originally Posted by repi View Post
    Ein echter Bedarf scheint ja nicht zu bestehen, die Susi zu
    installieren,oder?
    Nur um mal zu tseten, würde ich mir eine VM mittels Virtualbox oder
    VMWarePlayer anlegen und dort meine Betriebssysteme testen.
    Man kann dabei nichts am Hostbetriebssystem "kaputt" machen und ist auch
    nicht auf einen Dualboot angewiesen und Man kann das Host-BS und das/die
    Gast-Betriebssystem(e) gleichzeitig laufen lassen.
    Zum Testen habe ich mir VirtualBox unter Ubuntu installiert.

    Das Einrichten von VirtualBox war nach ein paar Minuten erledigt. Anschließend habe ich die OpenSUSE 11.4 DVD x86_64 eingelegt und die Virtuelle Maschine gestartet. Der Startbildschirm des OpenSUSE Installationsprogramms erschien und ich freute mich schon auf die anstehende Installation.
    Plötzlich erschien ein Dialogfenster mit folgender Meldung:
    Cool software, but...

    This is a 32-bit computer. You cannot use 64-bit software on it.

    [OK]
    Mein Core 2 Duo T5670 ist zwar nicht der schnellste Prozessor, aber 64 Bit unterstützt er durchaus. Andernfalls hätte es schon bei der Installation von einem 64-Bit Ubuntu zu Problemen kommen müssen. Offensichtlich eine weitere Macke.


    Gruß
    Atalanttore

  4. #4
    repi NNTP User

    Default Re: OpenSUSE 11.4 gefahrlos neben Ubuntu 10.10 installieren.

    Am 23.04.2011 21:36, schrieb Atalanttore:
    >
    > repi;2328272 Wrote:
    >>
    >> Ein echter Bedarf scheint ja nicht zu bestehen, die Susi zu
    >> installieren,oder?
    >> Nur um mal zu tseten, würde ich mir eine VM mittels Virtualbox oder
    >> VMWarePlayer anlegen und dort meine Betriebssysteme testen.
    >> Man kann dabei nichts am Hostbetriebssystem "kaputt" machen und ist
    >> auch
    >> nicht auf einen Dualboot angewiesen und Man kann das Host-BS und
    >> das/die
    >> Gast-Betriebssystem(e) gleichzeitig laufen lassen.

    >
    > Zum Testen habe ich mir VirtualBox unter Ubuntu installiert.
    >
    > Das Einrichten von VirtualBox war nach ein paar Minuten erledigt.
    > Anschließend habe ich die 'OpenSUSE 11.4 DVD x86_64'
    > (http://tinyurl.com/4gbms4n) eingelegt und die Virtuelle Maschine
    > gestartet. Der Startbildschirm des OpenSUSE Installationsprogramms
    > erschien und ich freute mich schon auf die anstehende Installation.
    > Plötzlich erschien ein Dialogfenster mit folgender Meldung:
    >> Cool software, but...
    >>
    >>

    > This is a 32-bit computer. You cannot use 64-bit software on
    >> it.
    >>
    >> [OK]
    >>
    >>

    > Mein Core 2 Duo T5670 ist zwar nicht der schnellste Prozessor, aber '64
    > Bit' (http://ark.intel.com/Product.aspx?id=35163) unterstützt er
    > durchaus. Andernfalls hätte es schon bei der Installation von einem
    > 64-Bit Ubuntu zu Problemen kommen müssen. Offensichtlich eine weitere
    > Macke von OpenSUSE.
    >
    >
    > Gruß
    > Atalanttore
    >
    >

    1. Hast Du als BS auch Ubuntu 64 bit gewählt?
    2. Hast Du bei System, Accelerations eine Haken bei Enable VT-x/AMD-V
    und Nested Paging?

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •