Moin,

ich hatte bereits bei 11.3 das Problem, dass Ordnerinhalte nicht aktualisiert wurden, wenn Dateien erstellt oder gelöscht wurden während das entsprechende Verzeichnis geöffnet war. Damals konnte ich in anderen Foren Beiträge finden, die dieses Problem beschreiben und als Lösung eine Aktualisierung von KDE vorschlagen und bestätigen.
Nun wollte ich nicht allzu viel herumexperimentieren und habe das (zu diesem Zeitpunkt auch nichtmehr ferne) 11.4-er release abgewartet und ein Upgrade durchgeführt. Dabei traten keine gravierenden Fehler auf, 11.4 läuft dem Gefühl nach etwas stabiler als 11.3. Jedoch musste ich nach kurzer Zeit feststellen, dass die eben angesprochene automatische Aktualisierung immer noch nicht tut, was sie soll. Zwar wurde mir eine lokal erstellte Datei im home-Verzeichnis sofort angezeigt, dies funktioniert allerdings nicht mit den via CIFS eingehängten Dateisystemen.
Nun dachte ich mir, dass dies eine Einschränkung in der Dateifreigabetechnik ist, jedoch funktioniert dieses automatische Aktualisieren mit der gleichen Freigabe, wenn ich sie auf einem Windows-PC anzeige und mit Linux dort eine Datei erstelle/lösche.
Kann es sich dabei um einen Konfigurationsfehler handeln oder ist es vielleicht immer noch ein Bug in KDE? Wenn noch Informationen nötig sind, fragt bitte nach!

Grüße: Merhoc