Hallo,

mein erster Forenbeitrag hier im openSUSE Forum Schön zu sehen, dass es so eine große Community für openSUSE im deutschsprachigen Raum gibt.

Wie man dem Titel entnehmen kann, habe ich ein Bildschirm Problem, dass ich leider durch tagelanges Googeln in einem Zeitraum von mehreren Monaten nicht lösen konnte. Bevor ich das Notebook einsende hoffe ich einfach mal auf die geballte Wissenskraft des Forums.

Nun zum Problem, dazu muss ich noch erwähnen, dass ich zwar in Ubuntu einige Kenntnisse besitze, jedoch mit openSUSE noch nie ernsthaft gearbeitet habe.

Ich habe auf meinem Notebook "Acer Aspire 6530G" openSUSE 11.2 Gnome installiert. Jedoch stellte ich fest, dass die Grafikkarte nicht nativ unterstützt wird oder zumindest nicht vollständig unterstützt wurde. Sprich keine Desktop Effekte ect. Deshalb versuche ich einen ATI Treiber zu installieren, wie es auf der openSUSE Website erklärt wurde. Da die Installation nicht wirklich erfolgreich verlief entschied ich mich einfach einen anderen Treiber für ATI aus zu probieren, der ebenfalls in dem Software-Management angeboten wurde. Als Hinweis war etwas in der Richtung wie "Auf eigene Gefahr installieren" und im Namen stand noch das wort "devel", falls das den wahrscheinlich meinigen Fehler genauer erklärt. Der Treiber wurde dieses mal installiert ohne eine einzige Fehlermeldung die Desktop-Effekte funktionierten auch. Nach einem Neustart des System jedoch, blieb der Bildschirm schwarz. Es schien so, als würde der Computer selbst (eventuell das BIOS ?!), den Bildschirm einfach nicht mehr erkennen. Nicht mal der Boot-Screen vom BIOS zeigte sich. Ich versuchte anschließend einen externen Monitor zu verwenden, dass funktionierte auch. Lässt darauf schließen, dass die Grafikkarte in Takt ist. Anstatt in einem Forum um Hilfe zu bitten, setzte ich das System neu auf in der Hoffnung größere Schäden vermeiden zu können. Doch das löste das Problem nicht, sondern bewirkte rein garnichts.

PS: Ich denke nicht, dass es sich um einen Hardware-Fehler handelt, da es eben so plötzlich passierte und eben nach der Treiber-Installation. Der Treiber ist eigentlich für Windows 2000 / XP gedacht, wurde aber auf openSUSE portiert. Es handelt sich um einen offiziellen Treiber, leider habe ich keine Ahnung mehr wie er heißt. Der Bildschirm verfügt an der Rückseite über ein Logo, dass durch den Bildschirm beleuchtet wird, da es noch leuchtet spricht das wieder dafür, dass die Hardware anscheinend noch in Ordnung ist. Wäre auch komisch bei einem kaum genutzten 10 Monate altem Notebook.

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen würde. openSUSE auf einem Notebook macht einfach so viel Spaß, wäre schade darauf verzichten zu müssen. Falls dieses Thema schon mal behandelt wurde, entschuldige ich mich hiermit schon
einmal.

~ Rene