Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 11

Thread: openSUSE entfernen

  1. #1

    Default openSUSE entfernen

    Servus,
    Ich habe gestern mal openSUSE ausprobiert, doch leider ist es nichts fr mich.
    Daher wrde ich es gerne deinstallieren nur weiss ich nicht genau wie. Ich habe dafr eine extra Partition angelegt, doch wenn ich diese lsche, greift der Bootloader von Linux mit ein. Somit musste ich es also gezwungenermaen nochmal installieren. Als 2. bzw. 1. OS benutze ich Win7 und die openSUSE vers. ist die 11.3.

    Ich hoffe mir kann einer beim deinstallieren helfen.

    MfG

  2. #2
    Join Date
    Nov 2009
    Location
    Sulzbach/Ts., Germany
    Posts
    399

    Default AW: openSUSE entfernen

    Du brauchst eigentlich nur die Partition lschen und den MBR wiederherstellen.
    Am besten mit der Win7 DVD (oder einer Recovery-DVD), dann bootrec.exe/ FixMBR und bootrec.exe/FixBoot

  3. #3

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Sprich, ich lsche die Partionen in der Datenverwaltung von seven, lege die seven cd rein und gebe bei dem "fehlerhaften" boot "bootrec.exe/ FixMBR und bootrec.exe/FixBoot" ein ?

  4. #4
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Munich
    Posts
    355

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Jupps, ber die Wiederherstellungs Konsole der Win 7 DVD.
    my rig: intel i7 6700, 16GB RAM, ASUS Z170-K, NVIDIA Geforce 1060GTX, Opensuse 42.3, Windows 10 1803

  5. #5

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Also irgendwie klappt das nicht
    bootrec.exe/FixBoot wird bei mir als Element nicht gefunden. Habe es mit beiden Win7 CD's ausprobiert. Ich komm irgendwie nicht hinter die Problematik.

  6. #6
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Munich
    Posts
    355

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Quote Originally Posted by Chisulol View Post
    Also irgendwie klappt das nicht
    bootrec.exe/FixBoot wird bei mir als Element nicht gefunden. Habe es mit beiden Win7 CD's ausprobiert. Ich komm irgendwie nicht hinter die Problematik.
    Da fehlt nen Leerzeichen. Versuch es mal einfach mit

    bootrec /FixMBR

    cu
    Gargi
    my rig: intel i7 6700, 16GB RAM, ASUS Z170-K, NVIDIA Geforce 1060GTX, Opensuse 42.3, Windows 10 1803

  7. #7

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Also egal wie ich es drehe und wende, es funktioniert irgendwie nicht. Mal hab ich es mit ".exe" probiert, mal ohne, mit Leerzeichen, mit ohne , aber es will nicht.
    Ich werde den PC einfach neuinstallieren, ich denke, dass tut der Kiste auch mal gut.

  8. #8
    Join Date
    Jun 2008
    Location
    Munich
    Posts
    355

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Aber den Recovery Bereich der DVD hatteste, oder? Das sollte normalerweise auch ohne Neuinstallation funzen.
    my rig: intel i7 6700, 16GB RAM, ASUS Z170-K, NVIDIA Geforce 1060GTX, Opensuse 42.3, Windows 10 1803

  9. #9

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Jup, habs ber die Konsole eingegeben, war der letzte Punkt.

  10. #10

    Default Re: AW: openSUSE entfernen

    Den MBR wiederherstellen hilft nichts, wenn openSUSE Grub in eigener Partition gelegt un diese Partition als (einzige) aktiv Partition gesetzt hat. Was du brauchst ist die Windows Partition wieder zu aktivieren. Das kannst du mit fdisk oder einem Partitionierungstool (z.B. ParteMagic) machen. Ob sich eine der bootrec Option darum kuemmert, entzieht sich meiner Kenntniss. Es kann nur eine aktive primaere Partition geben. Wenn du die geloescht hast, mag es sein, dass du gar keine bootfaehige Partition mehr hast. Dann bootet bestimmt keiner Betriebsystem ohne Bootmanager.

Page 1 of 2 12 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •