Page 2 of 5 FirstFirst 1234 ... LastLast
Results 11 to 20 of 44

Thread: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

  1. #11
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    43

    Default AW: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by erikro View Post
    Hallo zusammen,

    Dazu fallen mir zwei Sachen ein:

    1. Irgendwelche Firewall-Einstellungen auf den Windosen. Versuchsweise würde ich die Firewall abschalten. Wenn es das ist, würde ich sagen, ist das eher was für ein Windows-Forum.
    Erik
    Habe ich schon zu Anfang meiner Versuchsarien deaktiviert, da mit eingeschalteter Firewall kein Rechner in den Samba-Freigaben zu sehen war.

    Quote Originally Posted by erikro View Post
    2. In /etc/samba/smb.conf gibt es in der Sektion global die Einstellung

    Code:
    os level=XXX
    XXX steht für eine beliebige Zahl. Setze den Wert hoch. Zum Editieren der Datei brauchst Du root-Rechte. Danach tippst Du auf der Konsole:

    Code:
    /etc/init.d/smb restart
    Auch dazu benötigst Du root-Rechte.
    Erik
    Alles wie von Dir beschrieben durchgeführt, leider kein Erfolgserlebnis.

    Gruß Sigi

  2. #12
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    43

    Default AW: Re: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by caerdu View Post
    Hallo Sigi,

    hast Du einmal versuchsweise die OpenSuSE(!)-Firewall deaktiviert?

    caerdu
    Ist deaktiviert, da ich ansonsten keinen Rechner bei den Samba-Freigaben zu sehen bekomme.

    Gruß Sigi

  3. #13
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    43

    Default AW: Re: AW: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by swerdna View Post
    Sorry I can't say it properly but: Your problem is common, I think it is a permissions issue, maybe this will help.
    HowTo Setup Windows 7 for Network Sharing with Samba and openSUSE
    or
    Google Translate HowTo Setup Windows 7 für Network Sharing mit Samba und openSUSE
    Hallo swerdna,

    ich kannte Deine o.a. Problembeschreibung bereits und habe dies auch schon in meiner Installation entsprechend berücksichtigt.
    Hat leider auch nicht geholfen.
    Unter Vista Ultimate klappt der Zugriff von beiden Seiten.
    Die Einstellungen bei Vista sind doch fast die gleichen wie bei Windows 7.
    Warum gibt es dieses Problem nur bei Windows 7?
    Vielleicht gibt es doch einen Benutzer, der ein reibungsloses Zusammenarbeiten mit Linux und Windows 7 hinbekommen hat.

    Gruß Sigi

  4. #14
    Join Date
    Jul 2010
    Location
    Strausberg bei Berlin
    Posts
    11

    Default AW: Re: AW: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by Sigi99 View Post
    Hallo swerdna,

    ich kannte Deine o.a. Problembeschreibung bereits und habe dies auch schon in meiner Installation entsprechend berücksichtigt.
    Hat leider auch nicht geholfen.
    Unter Vista Ultimate klappt der Zugriff von beiden Seiten.
    Die Einstellungen bei Vista sind doch fast die gleichen wie bei Windows 7.
    Warum gibt es dieses Problem nur bei Windows 7?
    Vielleicht gibt es doch einen Benutzer, der ein reibungsloses Zusammenarbeiten mit Linux und Windows 7 hinbekommen hat.

    Gruß Sigi
    Hallo Sigi,

    Schade, dass es bisher noch nicht geholfen hat, aber da es heute hier nur regnet, werde ich nochmal versuchen, die Sache etwas ausführlicher aufzudröseln.
    Du kannst also von den Windows-Maschinen auf die Linux-Maschine zugreifen (abgehakt): d.h. auf der Linux-Maschine ist der Zugriff (smb.conf) korrekt eingerichtet.
    Was fehlt, ist der Zugriff von der Linux-Maschine auf die Freigaben (?) auf den Windows-Maschinen. Ich habe hier kein Windows zur Verfügung um das Problem nachzustellen, daher muß ich meine Erinnerungen zusammensammeln.
    Um von Linux auf Samba zuzugreifen, nutzt OpenSuse das Paket samba-client. Hier gibt es einige Programme, die der Analyse nützen können:
    Code:
    rpm -qil samba-client | grep bin
    (Einen Teil der Programme nutzt man besser mit root-Rechten bzw. muss sudo konfigurieren bzw. die /etc/samba/smbfstab. Diese Programme haben auch alle eine man-Pages, falls meine Tipps nicht reichen sollten bzw. um die notwendigen Parameter zu finden (Arbeitsgruppe, Username, IP etc.))
    Wenn der Zugriff bei Windows-Vista-Ultimate von beiden Seiten klappt und nur der Zugriff auf Windows7-Freigaben verhindert wird, solltest Du auch mal unter W7 mal nachsehen, ob es einige Möglichkeiten veränderter Einstellungen gibt, die den Zugriff erleichtern könnten, oder? Ob MS bei dieser neuen Version in Hinblick auf die Freigaben verändert hat (inbesondere im Bereich der Authenifizierung) kann ich nicht sagen, da möchte ich Dich lieber auf ein MS-Forum verweisen.

    Mein Weg wäre jetzt findsmb oder smbclient auf der Konsole zu nutzen. Deren Rückmeldungen helfen bei der Eingrenzung des/der Fehler wahrscheinlich weiter.
    Wenn Du nicht wei�t, wohin Du willst, wirst Du vermutlich irgendwo anders ankommen.

  5. #15
    Join Date
    Mar 2008
    Location
    Oz
    Posts
    11,727
    Blog Entries
    2

    Default Re: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Here is a recipe for the share:
    On windows 7 desktop make a folder
    Right click folder and select properties
    Now click sharing
    Now select advanced sharing
    Now activate "share this folder
    Click the button "permissions"
    In the top panel "group or usernames" make sure to add "everyone"
    In the bottom panel make sure that user "everyone" has "full permissions"
    Click OK / Apply / whatever to make it stick
    Do not close the panel
    Select "Security"
    Under "group or usernames" make sure there is added "everyone"
    if not "everyone" then click Edit --> Add --> everyone
    Give "everyone" full control

    You must do all of this for (a) sharing and (b) security

    Google spricht:
    Hier ist ein Rezept für die Aktie:
    Auf Windows 7 Desktop einen Ordner
    Rechtsklick auf Ordner und wählen Sie Eigenschaften
    Nun klicken Sie auf Freigabe
    Nun wählen Sie Erweiterte Freigabe
    Nun aktivieren Sie "Diesen Ordner freigeben
    Klicken Sie auf die Schaltfläche "Berechtigungen"
    Im oberen Panel "-Gruppe oder Benutzernamen" Achten Sie darauf, "jeder add"
    In der Bodenplatte stellen Sie sicher, dass Benutzer "Jeder" hat "volle Berechtigungen"
    Klicken Sie auf OK / Übernehmen / whatever zu machen Stick
    Schließen Sie nicht das Panel
    Wählen Sie "Sicherheit"
    Unter "Gruppen-oder Benutzernamen" Vergewissern Sie sich, fügte hinzu: "Jedermann"
    wenn nicht "alle" klicken Sie dann auf Edit -> Add -> alle
    Geben Sie "Jeder" die volle Kontrolle

    Sie müssen all dies für Sie (a) Austausch und (b) Sicherheit
    Leap 42.3 & 15.1(Beta) &KDE
    FYIs from the days of yore

  6. #16
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    43

    Default AW: Re: AW: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by esvau008 View Post
    Schade, dass es bisher noch nicht geholfen hat, aber da es heute hier nur regnet, werde ich nochmal versuchen, die Sache etwas ausführlicher aufzudröseln.
    Du kannst also von den Windows-Maschinen auf die Linux-Maschine zugreifen (abgehakt): d.h. auf der Linux-Maschine ist der Zugriff (smb.conf) korrekt eingerichtet.
    Was fehlt, ist der Zugriff von der Linux-Maschine auf die Freigaben (?) auf den Windows-Maschinen. Ich habe hier kein Windows zur Verfügung um das Problem nachzustellen, daher muß ich meine Erinnerungen zusammensammeln.
    In den Samba-Freigaben sehe ich den Ordner "Heimnetz" und darin die beiden Rechner Linux und Windows 7
    Klicke ich auf den Linux-Rechner, werden alle von mir freigegebnen Ordner angezeigt und ich kann mir auch deren Inhalte anzeigen.
    Klicke ich auf den Win7-Rechner, dann erscheint eine leere Maske mit der Benutzer- und Password-Aufforderung.
    Egal was ich hier auch immer eingebe, die Maske erscheint immer wieder aufs neue.
    Jetzt wäre doch nur herauszufinden, welche Benutzer- und Passwordeingabe benötigt wird.
    Kann man hier unter Linux nicht irgendwo nachsehen, was gefordert wird?

    Quote Originally Posted by esvau008 View Post
    Um von Linux auf Samba zuzugreifen, nutzt OpenSuse das Paket samba-client. Hier gibt es einige Programme, die der Analyse nützen können:
    Code:
    rpm -qil samba-client | grep bin
    (Einen Teil der Programme nutzt man besser mit root-Rechten bzw. muss sudo konfigurieren bzw. die /etc/samba/smbfstab. Diese Programme haben auch alle eine man-Pages, falls meine Tipps nicht reichen sollten bzw. um die notwendigen Parameter zu finden (Arbeitsgruppe, Username, IP etc.))
    Wenn der Zugriff bei Windows-Vista-Ultimate von beiden Seiten klappt und nur der Zugriff auf Windows7-Freigaben verhindert wird, solltest Du auch mal unter W7 mal nachsehen, ob es einige Möglichkeiten veränderter Einstellungen gibt, die den Zugriff erleichtern könnten, oder? Ob MS bei dieser neuen Version in Hinblick auf die Freigaben verändert hat (inbesondere im Bereich der Authenifizierung) kann ich nicht sagen, da möchte ich Dich lieber auf ein MS-Forum verweisen.

    Mein Weg wäre jetzt findsmb oder smbclient auf der Konsole zu nutzen. Deren Rückmeldungen helfen bei der Eingrenzung des/der Fehler wahrscheinlich weiter.
    Da ich ein Linux-Anfänger bin, kann ich mit diesen Programmen nichts anfangen bzw. ich weis nicht, wo ich speziell den geforderten Benutzernamen und das geforderte Password finden kann.
    Momentan ist bei mir "Hängen im Schacht".

    Gruß Sigi

  7. #17
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    43

    Default AW: Re: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by swerdna View Post
    Here is a recipe for the share:
    On windows 7 desktop make a folder
    Right click folder and select properties
    Now click sharing
    Now select advanced sharing
    Now activate "share this folder
    Click the button "permissions"
    In the top panel "group or usernames" make sure to add "everyone"
    In the bottom panel make sure that user "everyone" has "full permissions"
    Click OK / Apply / whatever to make it stick
    Do not close the panel
    Select "Security"
    Under "group or usernames" make sure there is added "everyone"
    if not "everyone" then click Edit --> Add --> everyone
    Give "everyone" full control

    You must do all of this for (a) sharing and (b) security
    Hallo swerdna,

    ich habe einen neuen Ordner angelegt und diesen wie von Dir beschrieben freigegeben.
    Weiterhin habe ich die Freigaben von allen anderen Ordnern aufgehoben.
    Jetzt sind nur noch freigeben:
    Drucker, User, neuer Ordner

    Leider ist auch damit kein Zugriff von Linux auf Win7 möglich.
    Ich werde nach wie vor zur Eingabe von Benutzer und Password aufgefordert.
    Ich glaube, dass ich so nicht weiterkomme.
    Vielleicht kann mich Win7 bzw. Linux nicht leiden
    Gruß
    Sigi

  8. #18
    Join Date
    Mar 2008
    Location
    Oz
    Posts
    11,727
    Blog Entries
    2

    Default Re: AW: Re: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by Sigi99 View Post
    Hallo swerdna,

    ich habe einen neuen Ordner angelegt und diesen wie von Dir beschrieben freigegeben.
    Weiterhin habe ich die Freigaben von allen anderen Ordnern aufgehoben.
    Jetzt sind nur noch freigeben:
    Drucker, User, neuer Ordner

    Leider ist auch damit kein Zugriff von Linux auf Win7 möglich.
    Ich werde nach wie vor zur Eingabe von Benutzer und Password aufgefordert.
    Ich glaube, dass ich so nicht weiterkomme.
    Vielleicht kann mich Win7 bzw. Linux nicht leiden
    Use this recipe for the computer:

    First steps:
    Go to Control Panel
    Go to System
    Click "Advanced system settings"
    Click "Computer name"
    Make the Workgroup name the same as your Linux box workgroup name

    Second steps:
    Go to Control Panel
    Go to "Network and Sharing"
    Click "Advanced Sharing Settings"
    • Network discovery --> on
    • File sharing --> on
    • Password protected sharing --> Off
    • Homegroup connections --> Managed by windows


    Reboot

    Google spricht:

    Mit diesem Rezept für den Computer:

    Erste Schritte:
    Gehen Sie zu Systemsteuerung
    Gehe zu: Systemanforderungen
    Klicken Sie auf "Erweiterte Systemeinstellungen"
    Klicken Sie auf "Computer Name"
    Machen Sie den Namen der Arbeitsgruppe die gleiche wie die Linux-Box Namen der Arbeitsgruppe

    Zweite Schritte:
    Gehen Sie zu Systemsteuerung
    Gehen Sie auf "Network and Sharing"
    Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen" Sharing "
    • Network Discovery -> auf
    • File-Sharing -> auf
    • Passwort geschützt Sharing -> Off
    • HomeGroup Verbindungen -> Verwaltet vom Fenster


    Reboot
    Leap 42.3 & 15.1(Beta) &KDE
    FYIs from the days of yore

  9. #19
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Düsseldorf
    Posts
    43

    Default AW: Re: AW: Re: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Quote Originally Posted by swerdna View Post
    Use this recipe for the computer:

    First steps:
    Go to Control Panel
    Go to System
    Click "Advanced system settings"
    Click "Computer name"
    Make the Workgroup name the same as your Linux box workgroup name

    Second steps:
    Go to Control Panel
    Go to "Network and Sharing"
    Click "Advanced Sharing Settings"
    • Network discovery --> on
    • File sharing --> on
    • Password protected sharing --> Off
    • Homegroup connections --> Managed by windows

    Hallo swerdna,

    freue mich, dass Du mir bei meinen vielen vergeblichen Versuchen immer noch helfen willst.
    Alles was Du mir oben beschrieben hattest, war / ist bei mir so eingestellt.
    Nur die nachfolgende Einstellung habe ich geändert:[*]Homegroup connections --> Managed by windows

    Leider hat auch das nicht geholfen.
    Schade eigentlich.
    Aber durch die vielen Tipps, welche ich bis jetzt in diesem Forum erhalten habe, lerne ich auch einiges über Linux kennen.
    Wenn jetzt auch noch der Zugriff auf meinen Win7-PC klappen würde.
    Vielleicht ist irgendwann einmal auch dieses Problem gelöst.
    Gruß
    Sigi

  10. #20
    Join Date
    Jul 2010
    Location
    Strausberg bei Berlin
    Posts
    11

    Default AW: Re: AW: Re: openSuse und Windows 7 im Heimnetzwerk

    Hallo Sigi,

    der Befehl auf der Kommandozeile bzw. im Terminal gibt dir (und uns, wenn Du uns die Ergebnisse mitteilst), die Möglichkeit genauer zu erfahren, wo der Fehler stecken könnte. ICh habe mal ein bißchen gegoogelt und bin bei [ubuntu] smbclient fails with "SPNEGO login failed: Invalid parameter" from Windows 7 - Ubuntu Forums fündig geworden.
    Du müsstest also die Konsole starten und eingeben:

    Code:
    smbclient -d 10 -L Heimnetz -U <Username auf der Win7-Maschine>%<Password auf der Win7-Maschine>
    (natürlich ohne spitze Klammern....)
    Zeig uns dann doch mal, was smbclient zurückgibt.
    Schönen Sonntag noch ...
    Gruss Sven
    Wenn Du nicht wei�t, wohin Du willst, wirst Du vermutlich irgendwo anders ankommen.

Page 2 of 5 FirstFirst 1234 ... LastLast

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •