PDA

View Full Version : LEAP 42.3 WLan funktioniert nach kurzer Zeit nicht



ChrizZly
30-Dec-2017, 03:40
Guten Tag,

Mein WLan funktioniert nach kurzer Zeit nicht. Unter KDE sehe ich dann am Wifi Symbol 0b up und 0 bytes down. Weiterhin finde ich dann keine weiteren Netzwerke mehr.

Ich habe eine frische OpenSuse 42.3 Installation.

Ich vermute ein iwlwifi Problem.

Beim herunterfahren bekomme ich dann hunderte Zeilen mit iwlwifi Meldungen und Errors angezeigt.

Den Fehler bekomme ich bereits nach wenigen Sekunden. Manchmal nach wenigen Minuten.

Vielen Dank im Voraus

-ChrizZly

tomm_fa
30-Dec-2017, 03:46
Guten Tag,

Mein WLan funktioniert nach kurzer Zeit nicht. Unter KDE sehe ich dann am Wifi Symbol 0b up und 0 bytes down. Weiterhin finde ich dann keine weiteren Netzwerke mehr.
https://linux-club.de/wiki/opensuse/Netzwerkumstellung_unter_YaST_von_ifup/wicked_auf_NetworkManager könnte da eventuell helfen.



Ich vermute ein iwlwifi Problem.

Beim herunterfahren bekomme ich dann hunderte Zeilen mit iwlwifi Meldungen und Errors angezeigt.

Den Fehler bekomme ich bereits nach wenigen Sekunden. Manchmal nach wenigen Minuten.

Vielen Dank im Voraus

-ChrizZly
Da die Meldungen Geheimsache sind und weitere brauchbare Informationen fehlen wird dir so niemand helfen können. Vorerst mal die Ausgabe von:

/sbin/lspci -nnk | grep -iEA3 net

ChrizZly
30-Dec-2017, 03:55
Ich habe die Anleitung Befolgt.

Die Fehler beim Herunterfahren kann ich schlecht abschreiben.

Wie komme ich an diese am besten ran? dmesg | grep zeigt mir nur die Meldungen seit dem Boot an.

ChrizZly
30-Dec-2017, 03:56
Hier die Ausgabe



/sbin/lspci -nnk | grep -iEA3 net

00:19.0 Ethernet controller [0200]: Intel Corporation Ethernet Connection (3) I218-LM [8086:15a2] (rev 03)
Subsystem: Lenovo Device [17aa:2226]
Kernel driver in use: e1000e
Kernel modules: e1000e
--
03:00.0 Network controller [0280]: Intel Corporation Wireless 7265 [8086:095b] (rev 59)
Subsystem: Intel Corporation Dual Band Wireless-AC 7265 [8086:5210]
Kernel driver in use: iwlwifi
Kernel modules: iwlwifi

tomm_fa
30-Dec-2017, 04:15
Die Fehler beim Herunterfahren kann ich schlecht abschreiben.

Wie komme ich an diese am besten ran? dmesg | grep zeigt mir nur die Meldungen seit dem Boot an.

Als Root/su:

journalctl -k | grep -Ei "iwlwifi|wlan"

journalctl --system | grep -Ei iwlwifi

Hans20
23-Feb-2018, 04:14
hab auch seit kurzem OpenSuse 42.3 Leap.

Hab verschiedene WLAN Hardware ausprobiert:
- USB Wlan Stick Linksys WUSB54GC (älterer Stick, ich weiss...). Ergebnis unter "Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen": Fehlermeldung, verlangt Firmware Update (was ich aber nicht habe und online nicht verfügbar).
- USB Wlan Stick TP-Link WN823N V2 - (aktueller Stick, läuft unter Win10 Plug-n-Play). Ergebnis unter "Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen": läuft nicht, wird nicht (richtig) erkannt.
- USB Wlan Stick TP-Link WN821N - (aktueller Stick, jedenfalls erst vor paar Monaten gekauft...). Ergebnis unter "Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen": läuft Plug-n-Play.

- PCI Karte TP-Link TL-WN651G - Ergebnis unter Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen: läuft Plug-n-Play und sehr gut/schnelles Internet (besser als der USB Wlan Stick WN-821N welcher ab und zu "hakt" beim Surfen).

PCI Wlan Karten von Sitecom und Airlink hab ich noch, aber noch nicht ausprobiert.

Sauerland
23-Feb-2018, 09:04
hab auch seit kurzem OpenSuse 42.3 Leap.

Hab verschiedene WLAN Hardware ausprobiert:
- USB Wlan Stick Linksys WUSB54GC (älterer Stick, ich weiss...). Ergebnis unter "Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen": Fehlermeldung, verlangt Firmware Update (was ich aber nicht habe und online nicht verfügbar).
- USB Wlan Stick TP-Link WN823N V2 - (aktueller Stick, läuft unter Win10 Plug-n-Play). Ergebnis unter "Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen": läuft nicht, wird nicht (richtig) erkannt.
- USB Wlan Stick TP-Link WN821N - (aktueller Stick, jedenfalls erst vor paar Monaten gekauft...). Ergebnis unter "Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen": läuft Plug-n-Play.

- PCI Karte TP-Link TL-WN651G - Ergebnis unter Netzwerkschnittstellen&Netzwerkeinstellungen: läuft Plug-n-Play und sehr gut/schnelles Internet (besser als der USB Wlan Stick WN-821N welcher ab und zu "hakt" beim Surfen).

PCI Wlan Karten von Sitecom und Airlink hab ich noch, aber noch nicht ausprobiert.

Nur einmal grundsätzlich:
Wenn du ein Problem hast, bitte nicht einen anderen Beitrag "kapern", sondern selbst einen Beitrag erstellen.
Mit den entsprechenden Informationen.

Zum Thema Wlan Sticks:
Was drauf steht ist irrelevant, was verbaut ist ist wichtig.
Hab ich jetzt erst wieder erfahren müssen:
Ein Video Grabber von easycap hat verschiedene verbaute Chips.
Und damit auch unterschiedliche Treiber.

Deswegen:
Namen sind Schall und Rauch, poste bei USB-Geräten:

lsusb
Bei PCI Geräten:

lspci