PDA

View Full Version : WLAN N-Geschwindigkeit wird nicht erreicht Qualcomm Atheros AR9565



Battle_Hunter
26-Apr-2016, 06:22
Guten Tag

Ich habe neu openSUSE Leap 42.1 installiert, der WLAN-Treiber wurde automatisch installiert und ich konnte nach Eingabe des WPA2-Passwortes ohne Probleme auf das Internet zugreifen.

Ich habe den ath9k Treiber, doch das Problem ist nun, dass ich nur eine 54Mbit/s-Verbindung habe, obwohl ich einen Router habe, der den 802.11n-Standard unterstützt. Unter Windows habe ich beim Speedtest auf www.speedof.me (http://www.speedof.me) über das WLAN eine Geschwindigkeit von 50Mbit/s (habe eine 50'000er-Leitung), doch unter openSUSE schaffe ich nur maximal 27Mbit/s, auch wenn ich 2 Meter vom Router entfernt bin.

Beim Router sind nur WPA2-PSK mit AES (CCMP) Verschlüsselung aktiviert, was 802.11n ermöglichen sollte. Auch andere Geräte benutzen alle die N-Verbindung ohne Probleme, sogar mein Handy erreicht ohne Probleme die 50Mbit/s meines ISP.

Die Ausgabe von sudo iwconfig: (MAC-Adresse und ESSID anonymisiert)

eth0 no wireless extensions.

wlan0 IEEE 802.11bgn ESSID:"Tech_D00xxxxx"
Mode:Managed Frequency:2.412 GHz Access Point: xx:xx:xx:xx:xx:xx
Bit Rate=54 Mb/s Tx-Power=15 dBm
Retry short limit:7 RTS thr:off Fragment thr:off
Encryption key:off
Power Management:off
Link Quality=62/70 Signal level=-48 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:200 Missed beacon:0

lo no wireless extensions.

Wie man sieht, zeigt es hier auch nur die Bitrate des 802.11g Standards an.

Hier noch ein Auszug aus sudo iw list:

Supported interface modes:
* IBSS
* managed
* AP
* AP/VLAN
* WDS
* monitor
* mesh point
* P2P-client
* P2P-GO
Band 1:
Capabilities: 0x116e
HT20/HT40
SM Power Save disabled
RX HT20 SGI
RX HT40 SGI
RX STBC 1-stream
Max AMSDU length: 3839 bytes
DSSS/CCK HT40
Maximum RX AMPDU length 65535 bytes (exponent: 0x003)
Minimum RX AMPDU time spacing: 8 usec (0x06)
HT TX/RX MCS rate indexes supported: 0-7
Bitrates (non-HT):
* 1.0 Mbps
* 2.0 Mbps (short preamble supported)
* 5.5 Mbps (short preamble supported)
* 11.0 Mbps (short preamble supported)
* 6.0 Mbps
* 9.0 Mbps
* 12.0 Mbps
* 18.0 Mbps
* 24.0 Mbps
* 36.0 Mbps
* 48.0 Mbps
* 54.0 Mbps
Frequencies:
* 2412 MHz [1] (16.0 dBm)
* 2417 MHz [2] (16.0 dBm)
* 2422 MHz [3] (16.0 dBm)
* 2427 MHz [4] (16.0 dBm)
* 2432 MHz [5] (16.0 dBm)
* 2437 MHz [6] (16.0 dBm)
* 2442 MHz [7] (16.0 dBm)
* 2447 MHz [8] (16.0 dBm)
* 2452 MHz [9] (16.0 dBm)
* 2457 MHz [10] (16.0 dBm)
* 2462 MHz [11] (16.0 dBm)
* 2467 MHz [12] (16.0 dBm)
* 2472 MHz [13] (16.0 dBm) (no IR)
* 2484 MHz [14] (disabled)

Hier sieht man auch nur die Bitraten bis 54Mbit/s.

Ich hatte die gleichen Probleme auch bei Ubuntu, Kubuntu und Linux Mint.


Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüsse
Emre

Sauerland
26-Apr-2016, 07:55
Das würde ich mal versuchen:
https://sites.google.com/site/easylinuxtipsproject/internet#TOC-Driver-ath9k-or-ath5k:-disable-hardware-encryption-decryption

Battle_Hunter
27-Apr-2016, 08:04
Hallo

Danke für den Link, habe alle angegebenen Schritte probiert, aber es klappt immer noch nicht. Habe es nochmals mit Windows, welches auch auf dem gleichen Laptop installiert ist, probiert, dort erreiche ich immernoch problemlos die 50Mbit/s meines ISP.


Gruss
Emre

Sauerland
27-Apr-2016, 09:20
Ich hatte die gleichen Probleme auch bei Ubuntu, Kubuntu und Linux Mint.
Dann wird es wohl am Chipset liegen.

Battle_Hunter
27-Apr-2016, 10:44
Jetzt habe ich herausgefunden an was es liegt, ich hatte bei meinem Router den "WMM-Support" ausgeschaltet, dies hat unter Linux mein WLAN auf 54Mbit/s begrenzt, obwohl bei Windows 150Mbit/s gingen. Nachdem ich den "WMM-Support" eingeschaltet habe, geht auch 150Mbit/s unter Linux.

Thread can geclosed werden


Danke und Gruss
Emre

Akoellh
28-Apr-2016, 06:17
Kleine Anmerkung aus meiner persönlichen Erfahrung:


Jetzt habe ich herausgefunden an was es liegt, ich hatte bei meinem Router den "WMM-Support" ausgeschaltet, dies hat unter Linux mein WLAN auf 54Mbit/s begrenzt, obwohl bei Windows 150Mbit/s gingen.

Genauer müsste das heissen "obwohl mir unter Windows 150 MBit/s angezeigt wurden".

In den Fällen, bei denen ich ähnliches Verhalten beobachten konnte, entsprach die Anzeige dann aber fast nie der korrekten Bitrate, was man durch einfache Tests (Transfer großer Dateien) herausfinden konnte.

Oder salopp gesagt, in praktisch allen Fällen zeigte Windows die hohe Bitrate an, obwohl es gar nicht stimmte (wie auch, wenn der Router diese Funktion abgeschaltet hatte).

Battle_Hunter
28-Apr-2016, 16:47
In den Fällen, bei denen ich ähnliches Verhalten beobachten konnte, entsprach die Anzeige dann aber fast nie der korrekten Bitrate, was man durch einfache Tests (Transfer großer Dateien) herausfinden konnte.

Das kann schon sein, aber in meinem Fall war das nicht so, Windows hat auch mit ausgeschaltenem WMM-Support beim Speedtest 50Mbit/s erreicht, mit openSUSE hatte ich nur circa 27Mbit/s.
Weiss auch nicht genau was WMM-Support mit 802.11g oder n zu tun hat, das ist ja mehr die Geschwindigkeitsverteilung für verschiedene Protokolle.

Gruss
Emre