PDA

View Full Version : Ramfrequenz



Nircardan
23-Apr-2011, 23:26
hallo.
openSUSE hat sich seit dem ich es das erste mal installiert hat verdammt stark gemausert was treiber und Programmeweiterentwicklung angeht. Dafür erstmal von mir ein dickes fettes Lob und ein Danke.

Aber ich muss auch mal was kritisieren. Ich hab mir einen neuen Ramriegel gekauft und der ist bis 400Mhz taktbar, was der andere wohl nicht ist. Dadurch hatte openSuse nicht mehr vollständig gebootet. Selbst die LiveCD. Erst als ich den Takt limitiert habe startete wieder alles wie gewohnt.

Aber die 112.4 Version ist echt gut geworden.

Alex

buckesfeld
24-Apr-2011, 00:17
* Nircardan wrote, On 04/24/2011 08:36 AM:

> Aber ich muss auch mal was kritisieren. Ich hab mir einen neuen
> Ramriegel gekauft und der ist bis 400Mhz taktbar, was der andere wohl
> nicht ist. Dadurch hatte openSuse nicht mehr vollständig gebootet.
> Selbst die LiveCD. Erst als ich den Takt limitiert habe startete wieder
> alles wie gewohnt.

Zwei Riegel mit unterschiedlicher Frequenz machen oft Probleme. Das System kann nur den "kleinsten gemeinsamen Nenner" bedienen. Je nach Board kann es helfen, den langsameren Riegel in Slot 1 zu stecken. Oder aber, wie Du es gemacht hast, den Takt manuell einzustellen.
Das Betriebssystem kann da nix für.

Schön, dass Dir openSUSE gefällt!

Gruß
Uwe

Nircardan
24-Apr-2011, 16:57
Das Betriebssystem kann da nix für.

Aber das es im Vergleich zu windows gleich nicht mehr zu KDE wechselt..... ;)

friendly wishes
Alex

buckesfeld
26-Apr-2011, 09:38
* Nircardan wrote, On 04/25/2011 02:06 AM:
> Aber das es im Vergleich zu windows gleich nicht mehr zu KDE
> wechselt.....;)

Linux ist pingeliger :-)

Gruß
Uwe